sandra parentin fotografie down syndrom
sandra parentin fotografie down syndrom

Ich fange die Schönheit ein im Alltäglichen, ich sehe das Besondere, wo andere nur Chaos vermuten. Ich kitzle das Beste aus jedem von Euch heraus, einfach indem ihr ihr selbst sein dürft.

Vielfalt als Teil meines Portfolios als Familienfotografin

"In einem sind wir alle gleich. Wir alle sind verschieden" bringen schon Jan & Henry unseren Kindern beim Sandmännchen bei. Ich möchte, dass meine Kinder damit aufwachsen, dass das Leben divers ist und bin froh, dass sie Vielfalt als etwas ganz Normales kennenlernen.

Ich hoffe, dass meine Kinder vielleicht im Erwachsenenalter gar nicht mehr über Inklusion diskutieren müssen - einfach, weil es das neue "Normal" ist. Ich möchte auch, dass sie mit Familie nicht automatisch "Mutter, Vater, Kind" assoziieren, sondern alle Möglichkeiten der Familienzusammensetzungen in Betracht ziehen. Ich möchte, dass sie auch an das Zebra und nicht nur das Pferd denken, wenn sie Hufgetrappel hören. 

Mein Portfolio soll bunt und vielfältig aussehen. Also traut euch! Ich bin gespannt auf Eure Geschichten, auf Euren Alltag und fange das Schöne darin ein. Das Lachen, die Liebe, die Verbundenheit, ja, auch die Verwundbarkeit. Ich möchte Euch sichtbar machen, denn ihr rockt das Leben und wisst besser als alle anderen, wie kostbar es ist.

Weil das Lied einfach großartig ist!